Bash on Microsoft Windows 01

Microsoft Windows 10: Bash / Linux Konsole installieren

Entwickler, die sonst sehr viel mit Unix arbeiten, haben seit dem Windows 10 Anniversary Update jetzt auch unter Windows Zugriff auf das sehr leistungsfähige Kommandozeilen-Tool aus der Open-Source-Welt. Wir erklären, wie sich „bash” installieren lässt. Achtung: Microsoft selbst spricht davon das bash unter Windows noch Beta-Status hat. Bei uns ist bash recht häufig im Einsatz, hier und dort hakt es mal ganz leicht, aber unserer Meinung nach ist das Tool absolut nutzbar, auch schon produktiv.

1. Voraussetzung ist eine Windows 10 64-bit Version ab build 14393 oder neuer (Stand 02. Mai 2017 Windows 10 Creators Update build 15063).
Welche Windows Version installiert ist kann wie folgt ermittelt werden: „Windows-Taste + R” auf der Tastatur drücken, im sich nun öffnenden Fenster winver eingeben und mit Enter bestätigen. Jetzt wird die Version angezeigt.

2. Entwicklermodus aktivieren: Windows Taste drücken und Entwickler eingeben. Auf Entwicklerfunktionen verwenden klicken. Im Fenster den Entwicklermodus auswählen.

Bash on Microsoft Windows 02
Bash on Microsoft Windows 02

3.Windows Taste drücken und im Startmenü nach Windows-Features aktivieren oder deaktivieren suchen. Im Auswahlmenü den Punkt Windows Subsystem für Linux (beta) auswählen und mit OK speichern. Sollte ein Neustart erforderlich sein, führen Sie diesen durch, damit das Subsystem aktiviert wird.

Bash on Microsoft Windows 03
Bash on Microsoft Windows 03

4.Bash starten: Öffnen sie die Eingabeaufforderung oder die wesentlich mächtigere Windows PowerShell und führen sie den Befehl bash aus. Akzeptieren Sie die Lizenz, hierdurch wird die Installation beziehungsweise der Download des Ubuntu user-mode Images gestartet. Nach der Installation befindet sich die Linux Distribution im Verzeichnis %localappdata%\lxss\ (versteckter Systemordner).

Bash on Microsoft Windows 04
Bash on Microsoft Windows 04

5.Beim ersten Aufruf (Installation) von bash werden Sie gebeten einen Unix-Benutzer anzulegen und diesem ein Passwort zuzuordnen. Die Einstellungen die Sie hier vornehmen wirken sich nicht auf das Windows Betriebssystem aus, das heißt Windows Benutzername und Passwort bleiben unverändert.

Bash on Microsoft Windows 05
Bash on Microsoft Windows 05

6. Die Installation ist abgeschlossen. Das Linux Subsystem lässt sich ab jetzt über den Befehl bash starten.

5 Kommentare zu “Microsoft Windows 10: Bash / Linux Konsole installieren

  1. Na ja, das ist doch nur eine Frickellösung, die Microsoft anbietet, damit Benutzer nicht von Windows nach GNU/Linux wechseln. Meiner Meinung nach ist es aber doch sinnvoller, sowohl Windows als auch GNU/Linux zu benutzen, jedes auf einem eigenen SSD oder gleich auf zwei unterschiedlichen PCs – und nicht beides irgendwie miteinander zu vermischen.

    1. Das stimmt natürlich, aber man nimmt, was man kriegt. 😉 Ab und an fand ich es schon hilfreich auf die Konsole zugreifen zu können, ohne in einer zusätzlichen virtuellen Maschine zu arbeiten oder das System neu booten zu müssen. Ich persönlich finde es gut, dass Microsoft sich der OpenSource nicht mehr verschließt. siehe auch: https://www.google.de/search?q=microsoft+opensource+linux&source=lnms&tbm=nws&sa=X&ved=0ahUKEwjNmqGGwL7YAhVGZlAKHaTXDn8Q_AUICigB&biw=1674&bih=917

      1. Ja, seit Steve Ballmer nicht mehr CEO ist, ist MIcrosoft ein wenig weltoffener geworden, wie es scheint. Und, ich muss zugeben: Ich mache es umgekehrt, ich lasse Windows-Software mittels WineHQ unter GNU/Linux laufen. Auch eine Frickellösung, zugegeben. Aber manche Windows-Programme, an die ich mich im Laufe der Jahre gewöhnt habe, möchte ich gern weiterbenutzen, ohne eben, wie du schriebst, zwischen virtuellen Maschinen oder sonst wie hin und her schalten zu müssen.

        Ich habe auch gar nicht dich und deinen Beitrag kritisieren wollen, sondern ich finde solche Hinweise immer gut. Nein, ich zielte nur darauf ab, dass Microsoft sich möglicherweise in letzter Zeit so Open-Source-freundlich gibt, weil sie vielleicht das Gefühl haben, dass ihnen mal die Felle wegschmimmen könnten. Wobei ich nicht glaube, dass das so schnell passieren wird. Jedenfalls nicht, solange Windows 10 bei 99 oder wenigstens 90 Prozent der Benutzer einigermaßen fehlerfrei läuft. Bei mir hat es das nicht getan (Upgrade-Version, die einem damals quasi aufgedrängt wurde), und selbst Windows 7 musste ich mehrmals neu installieren. Dazu habe ich einfach keine Lust mehr, und Zeit sowieso nicht.

        1. Hallo Torsten,
          nein, ich sehe Dein Kommentar nicht als persönliche Kritik. Ich bin aktuell etwas im Stress. Viele Projekte gleichzeitig. Ich selbst nutze diverse Programme der Adobe CC und kann mich leider nicht von Windows trennen, irgendetwas steht immer Weg, angefangen beim Drucker und FAX Gerät bis hin zu kleinen Tools, die mein Leben leichter machen. Auf unseren Fileservern lasse ich Linux und BSD laufen und auf dem Notebook habe ich parallel ein Linux Mint in der Debian Edition installiert. 😉
          Ich muss sagen mein Windows 10 Pro Insider Preview läuft zu 100% stabil auf meinem Lenovo Thinkpad, allerdings ist auch keine exotische Hardware verbaut.

          Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und verabschiede mich in den Feierabend.

          Viele Grüße
          Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.